Da das Arabisch eine Konsonantenschrift ist und nur das lange a [ ا ], i [ ﻱ ] und u [ ﻭ ] durch eigene Buchstaben wiedergegeben werden, bieten die Vokalzeichen eine gute Hilfe zum richtigen Betonen der kurzen Vokale. Sie stellen also nur eine Lesehilfe dar und gehören nicht zum Alphabet.

Deu. Infos IPA Isol. Arab.
Fatħa kurzes a (Beispiel: بَ = ba) َ فَتْحَة
Kasra kurzes i (Beispiel: بِ = bi) ِ كَسْرَة‎
Dammah kurzes u (Beispiel: بُ = bu) ُ ضَمَّة
Sukun kein Vokal ْ سُكُون
Alif al-Wasla Wasla existiert nur am Wortanfang und wird bei Worten gesetzt, die ansonsten mit einem unvokalisierten Konsonanten beginnen. Das Zeichen für Wasla wird jedoch selten gesetzt. ٱ وصلة
Schadda Verdoppelungszeichen. Beispiel: أمّ[ʔumm] = Mutter ّ
Fatħathan ً
Kasrahthan ٍ
Dammahthan ٌ